Sie sind hier

Neuigkeiten

Am Samstag ist es wieder soweit

Für die 2. Damen des DSSV geht es nach Thüringen um gegen den derzeitigen Tabellenführer Gera zu spielen. Die Damen aus Gera haben bislang noch kein Spiel verloren und nur zwei Sätze abgegeben. Doch dies weckt bei uns nur den Ehrgeiz zu zeigen, dass wir verdient in die Regionalliga aufgestiegen sind und auch gegen routinierte/starke Regionalliga Mannschaften mithalten können. In diesem Sinne heißt es am Samstag ordentlich ranklotzen und zeigen was wir können.

 Hip Hip Hurra!!!

Hip Hip Hurra!

Am kommenden Samstag werden die Damen der zweiten Mannschaft des Dresdner SSV von "SSV Fortschritt Lichtenstein" empfangen. Die

Am Samstag ist es endlich soweit

Unser erster Heimspieltag steht an!
Wie sollte es anders sein, ist es gleich das Stadtderby gegen die zweite Vertretung des Dresdner SC. Zurzeit steht die Mannschaft von Trainerin Beatrice Schultz auf dem dritten Tabellenrang mit 4 Punkten aus 3 Spielen.  Nach der ärgerlichen Niederlage am letzten Sonntag  in Chemnitz wollen wir wieder unser Bestes geben und es wird mit Sicherheit eine spannende Partie.

Wir sehen uns am 2. November, 19.30 Uhr im SSZ!

Hip Hip Hurra!

DSSV II auf Punktejagd in Chemnitz

Nach einer dreiwöchigen Spielpause geht es für die 2. Damenmannschaft des Dresdner SSV dieses Wochenende wieder um wertvolle Punkte, diesmal gegen den Chemnitzer PSV. Das Chemnitzer Team um Spielertrainerin Dorota Gryka dominierte die Regionalliga Ost letzte Saison und wurde verdient Meister. Aufgrund zahlreicher Abgänge mussten sich die Chemnitzerinnen zu Beginn der Saison neu formieren und belegen derzeit nach 2 Spieltagen (LeVolleys & Geraer VC) den letzten Platz in der Tabelle.

2. schwere Aufgabe

"Diana"-als ehemalige SSC Spielerin freut Sie sich besonders auf dieses Spiel.


Am Samstag, den 05.10.13, empfängt uns der Vizemeister der letzten Saison um 16 Uhr in der Sporthalle Brüderstraße in Leipzig. Mit neuem Namen (SSC Leipzig wird zu L.E. Volleys Leipzig) und neuer Spielstätte aber auch den altbewährten Waffen - Annahme und Abwehr wie eine Gummiwand sowie druckvolle Aufschläge - wollen die Feichtingerinnen den ersten Heimsieg einfahren.
Wir reisen zum Auswärtsspiel mit dem Vorhaben, uns so gut wie möglich zu verkaufen, die Abstimmung auf dem Feld zu festigen sowie wieder als tolle geschlossene Mannschaft aufzutreten. Auch wenn mit den

Seiten