Sie sind hier

Spielberichte

Derby-Time & großer Kampf

Bevor wir mit unserem Spielbericht zum ersten Heimspiel der Saison (whoop whoop) starten, müssen wir einfach mal „DANKE“ sagen. Danke an unsere Hygienebeauftragten, die sich mit vielen Zetteln rumplagen dürfen und danke an die Teams, das Schiedsgericht und alle anderen Akteure, die sich vorbildlich an die Regeln gehalten haben!

1:3 gegen SV 04 Plauen-Oberlosa

Starker Auftakt mit besserem Ende für den Gegner
Am Samstag war es endlich so weit. Nach langer Pause stand das erste Punktspiel der Saison und gleichzeitig eine der längsten Auswärtsfahrten nach Plauen an.
Gut gelaunt und hoch motiviert starteten wir in den ersten Satz. Doch

DSSV sichert sich 2 von 3 Titeln

Im letzten Spiel der Regionalligasaison der Damen ging es für die 2.Damen des DSSV im Fernduell mit den L.E. Volleys um die Krone in der professionellsten Damenregionalliga aller Zeiten. Die bessere Ausgangslage mit einem Punkt Vorsprung hatten hierbei die Dresdnerinnen. Die schwerere Aufgabe hatte aber wohl der aktuelle Tabellenführer aus der sächsischen Landeshauptstadt. Gegner für den DSSV waren die bis dahin Drittplatzierten Achtklässlerinnen des Sportgymnasiums aus Erfurt vom SWE Volley Team II, die

Was für ein schöner Abend...

Am Samstag, dem 25.03.2017 stand nicht nur unser letztes Heimspiel der Saison an, sondern es galt auch Abschied zu nehmen und Danke zu sagen. Zu Gast waren die Mädels vom SV Einheit Borna. Das Hinspiel konnten wir nur knapp mit 3:2 gewinnen. Da Leipzig kurz vorher mit 3:0 gewann, mussten wir alles in die Wegschale werfen, um zu gewinnen und damit Tabellenerster zu bleiben.

Es lief schon mal besser

Nachdem sich alle pünktlich 17:00 Uhr am Samstag, den 18.03.2017 in der Halle eingefunden hatten, ging es daran das Catering aufzubauen und das Netz zu spannen. Gegner des Spieltages waren die Mädels vom HSV Weimar. Als alles endlich fertig war, gab es für unseren Trainer noch eine kleine Überraschung. Zur Feier des neuen Nachwuchses schenkten wir Ihm eine Windeltorte.

Dann ging es auch schon los mit der üblichen Erwärmung.

Öfter mal was neues

Nach einem Wochenende spielfrei und Trainingseinheiten mit neuen koordinativen Herausforderungen trafen wir uns am letzten Samstag 15.30 Uhr, um den Weg zum drittletzten Auswärtsspiel ins 250 km entfernte Gotha anzutreten. Und nicht nur der weite Anfahrtsweg und der späte Spielbeginn waren anders als sonst, sondern auch die einzelnen Positionsbesetzungen.
Verletzung, Krankheit und Urlaubszeit dezimierten unseren Kader und ließen die trainerlichen Spielankündigungen immer mit damit enden, dass sich die Positionen einzelner Spielerinnen noch ändern können.

wir halten es spannend

Am vergangenen Samstag stand um 16 Uhr unser Heimspiel gegen TSV Leipzig an.
Gut gelaunt und motiviert starteten wir ins Spiel.
Unser Trainer Matze setzte dabei auf folgende Startformation: Caro Z. und Sannah - Mitte, Caro K. und Isi F. - Außen, Melli im Zuspiel,  Cathi - Dia und Katja als Libera.  
Ziel war es, möglichst 3:0 zu gewinnen, um den Anschluss im Rennen um den 1.Platz so lange wie möglich offen zu halten.

Zu Beginn war es ein ausgeglichenes Spiel bis zum 8:8. Dann konnten wir uns durch gute

Panoramaspieltag

Was macht man an einem sonnigen Wintertag als Volleyballer? Na klar, in die Halle fahren und spielen. So machten sich die 2. Damen am Samstag, den 28.01. auf um gegen die Mädels vom VC Zschopau die Tabellenspitze zu verteidigen.

Aufgrund personeller Engpässe unterstützen uns diesmal Katrin Kositz und Christin Seidel aus unserer 3. Damenmannschaft und Katja verließ ihre Liberaposition, um unseren Außenangriff zu komplettieren.

Freitagabendkrimi bleibt aus

Nach einer langen Arbeitswoche, einigen Univorlesungen, Prüfungen oder dem Turniertag der sächsischen Hochschulmeisterschaft, ging es für uns zu ungewohnter Zeit Freitagabend in heimischer Halle darum die nächsten 3 Punkte zur Tabellenführungsverteidigung einzufahren. Gegner waren die ambitionierten jungen wilden des VCO Dresden II. Trainer Matze betonte erfahrungsgemäß den jungen Gegner nicht zu unterschätzen und die Stimmung des Spitzenspiels von letzter Woche wieder aufs Feld zu zaubern.

Wir starteten mit druckvollen Aufschlägen in den ersten Satz und

Spitzen Spiel im Spitzenspiel

Vergangenen Samstag stand das Spitzenspiel der Regionalliga Ost an. Die ungeschlagenen Volleyballerinnen der L.E. Volleys baten die Frischkäsemädels und Tabellenzweiten aus Dresden zum Tanz in der Leplay-Halle. Alle Autos starteten vollbesetzt und hochmotiviert in Richtung Leipzig, denn nach der 0:3 Pleite im Hinspiel wollten wir zeigen, dass wir uns diesmal nicht so einfach geschlagen geben und ein Satz- oder vielleicht sogar ein Punktgewinn drin ist.

Seiten