Sie sind hier

Spielberichte

Spannung verloren - Ein Satz mit "X"...

Als es am Samstag Zeit war die neue Spielstätte der L.E. Volleys einzuweihen, gingen wir nach ausreichender Erwärmung eigentlich gut gelaunt in den ersten Satz.

Alle guten Dinge sind DREI!!!

In unserem Fall war die 3 wohl die magische Zahl an unserem ersten Spieltag in der Regionalliga :-)
Sonntagmorgen, 9 Uhr. Ein paar müde Gesichter waren zu sehen, aber die Stimmung war super und ein bisschen Aufregung lag in der Luft. DREIhundert Kilometer Fahrt lagen vor uns, aber unsere M&M’s ( Matthias & Matthias ) brachten uns sicher in relativ genau DREI Stunden zur Multihalle in Meiningen.
 
In der Starting Six traten auf’s Parkett: Lene und Marry ( AA ),

Premierenzeit

Am Sonntag geht’s los. Wir starten mit einem Auswärtsspiel beim VV 70 Meiningen in die Saison. Von unserer Premiere auf Regionalligaparkett trennen uns allerdings erst einmal 300 Kilometer und knapp 3 Stunden Fahrt.
Die Damen aus Südthüringen spielten in der vergangenen Saison in der dritten Liga, unter anderem auch gegen unsere 1. Damenmannschaft.
Absteiger trifft auf Aufsteiger – die Rollen sind verteilt. Meiningen steht als Favorit da, wir sind

1.Generalprobe der 2.Damen in Borna

Treff 7Uhr. Die Mädels sahen ganz schön müde aus aber dies war uns egal. Mit einem Bus & einem Auto reisten wir zum Vorbereitungsturnier des SV Einheit Borna. Danke für das schöne Turnier, was gespickt war mit hervorragenden Mannschaften. (SV Einheit Borna als Gastgeber, VV Grimma I , Le Volley`s I , USC Magdeburg I , VC Bitterfeld Wolfen I , SV Energie Cottbus I , 2.Damen des Dresdner SSV)

 

Letzte Spiel der Saison

Nachdem sich am Vorabend bei der Saisonabschlussfeier sämtliche Mannschaftsmitglieder beim Bowlen verausgabt hatten, traf man sich nun wieder zu früher Stunde, um sich erneut sportlich zu betätigen.
Diesmal standen einem aber nicht die Pins als Gegner gegenüber, sondern mit dem SV Lok Engelsdorf I eine erfahrene Mannschaft aus der 3. Bundesliga.

Sachsenmeister 2012/2013 - Würdiger Abschluss

Am 13.04.2013 hieß es für die 2. Damen des DSSV, ein letztes Mal das Parkett der Sachsenliga zu stürmen, um den Kampf um den Meistertitel komplett zu machen. Freudig und gespannt auf ein Spiel, das uns unsere Leistungen der Saison noch einmal final bestätigen sollte, machten wir uns Samstagmittag auf nach Nünchritz.
Doch schon die Anreise stellte sich komplizierter dar als gedacht. Erst deutlich verspätet kamen wir in Dresden los und verloren noch dazu durch etliche Umleitungen wichtige Minuten für die Erwärmung.

DSSV II erkämpft sich mit Ach und Krach den Sachsenmeistertitel

Am vorletzten Spieltag der Saison, dem 16.März, hatten wir die Chance den Aufstieg in die Regionalliga frühzeitig perfekt zu machen. Zwar sollte uns das in einem dramatischen Spiel vor rund 80 Zuschauern gelingen, aber von perfekt kann dabei keine Rede sein.

Pokalsieg

Nach den klaren 3:0-Halbfinalpartien gegen den SV Einheit Borna I und TuS Dippoldiswalde I standen wir vergangenen Sonntag im Finale des Sachsenpokals – oder wie er offiziell so schön heißt: Sparkassencup.
Im parallelen Halbfinale hatte sich erwartungsgemäß der SV Lok Engelsdorf II durchsetzen können. Das Aufeinandertreffen der derzeitig Erst- und Zweitplatzierten der Sachsenliga versprach also eine dem Landespokalfinale gebührende Begegnung zu werden.

Besser spät als nie...

Leider etwas verspätet!!!

Mehr Mannschaft sein geht nicht...

Vergangenen Sonntag hieß es wieder Heimspielzeit. Diesmal allerdings schon mit 6 Sätzen, vom Vortag im Sachsenpokal, in den Knochen. Dennoch waren wir heiß auf zwei Siege, von Schwäche keine Spur.

Seiten