Sie sind hier

Spielberichte

„Finale , oho-Finale, oh oh oh oh…“

Ehrgeizige Ziele hatten wir uns an diesem volleyballreichen Wochenende gesteckt, doch zunächst musste in unserem ersten Spiel des samstäglichen Pokal-Halbfinales ein Sieg gegen die Mädels vom SV Einheit Borna her, um diese zu erreichen.

Überrollt, gezögert und gezittert...

…so könnte man, in dieser Reihenfolge, die drei Sätze gegen SG Mauersberg beschreiben.
Nachdem wir ein starkes Adelsberger Spiel gegen den Gastgeber gesehen hatten, konnten wir uns dann glücklicherweise ziemlich schnell warm machen und starteten noch vor der angesetzten Zeit ins Spiel.
Zum ersten Satz kann man nicht viel sagen, außer dass auf unserer Seite so ziemlich alles glatt lief. Mit guter Annahme, guter Passverteilung, guten Angriffen, gutem Block sowie mit kleinen Aufschlagserien konnten wir den Satz ziemlich schnell beenden und ließen nur 9 Gegenpunkte zu.

1.Rückrundenspiel

1. Sieg in der Rückrunde im Auswärtsspiel in Adelsberg

Derbyzeit

Am eisigen Mittag des 01.12.12 machten sich 10 motivierte Damen und ein zuversichtlicher Mann auf, um der Dresdner Volleyballszene zu zeigen, wer die beste Mannschaft im Derby der Sachsenliga ist.

Die Trainingshalle des Dresdner SC war der Schauplatz des Gipfeltreffens. Mit gewetzten Messern und Ehrgeiz bis in die Haarspitzen warteten wir auf unseren Einsatz.

Hip Hip Hurra – DSSV II bleibt Zuhause ungeschlagen

Am 24.November war es soweit: der zweite Heimspieltag der Saison 2012/13 stand an. Nachdem wir in der Vorwoche in einem hart umkämpften Match gegen den Tabellenführer Dippoldiswalde verloren hatten, war das Ziel nun ganz klar ein Doppelsieg. Personell gab es an diesem Tag zwei Premieren: zum Einen konnten wir Außenangreiferin Lene nach längerer Verletzungspause erstmals auf dem Feld begrüßen, zum Anderen verstärkt uns ab sofort Trainingspartnerin Melli offiziell auf der Zuspielposition.

5-Satz-Achterbahnfahrt

Am vierten Spieltag der Saison 2012/2013 trafen wir auf die Damen des derzeitigen Tabellenführers
TuS Dippoldiswalde. Wir starteten konzentriert in den ersten Satz und konnten gleich mit einem 4:0 in Führung gehen. Trotz druckvoller Aufschläge der Dippoldiswalder und ihrer starken Abwehr ließen wir uns die Führung bis zum Ende diesesSatzes nicht mehr nehmen. Somit gewannen wir den ersten Satz mit 25:22.
Im zweiten Satz ging das Spiel ausgeglichen weiter. Der Satz war gekennzeichnet durch lange und
spannende Spielzüge, die beiden Mannschaften an den Kräften zehrten. Letztlich konnten die Gastgeber den zweiten Satz mit 25:23 für sich entscheiden.
Durch zunehmende Fehlaufschläge unsererseits und ein paar Unsicherheiten in der Annahme ließen wir im dritten Satz etwas nach. Die TuS-Damen nutzten ihre Chance auf einen weiteren Satzgewinn und der dritte Satz ging mit 25:19 an diese.

Heimspieldoppelsiegtag

Endlich war er gekommen, der langersehnte erste Heimspieltag. Gut gelaunt und höchst motiviert standen wir überpünktlich am 13. Oktober in unserer vertrauten Halle und konnten den Anpfiff nicht abwarten. Doch erst einmal hieß es Netzaufbauen und Halle wischen. Heiß aufs Spielen machten wir uns aber zügig an eine ausgiebige Erwärmung und erwarteten unsere ersten Gegner aus Mauersberg. Diese trudelten kurz nach 13 Uhr mit nur 7 Spielerinnen ein. Zugegeben mussten auch wir auf einen unser wichtigsten Männer verzichten – unseren Trainer, der von unserem zwar kränkelnden, aber sehr souveränen Co-Trainer Gordon vertreten wurde.

Zweiter Spieltag – erster Sieg

Am 29.09 stand unser zweiter Spieltag in der Sachsenliga gegen den BSV Limbach-Oberfrohna an. Nach einem gemütlichen und kräftigenden Frühstück bei Matze machten wir uns auf den Weg ins 87 km entfernte Limbach-Oberfrohna. Bei schönsten Wetter und guter Laune ging es in die Halle, wo der BSV Limbach-Oberfrohna bereits das erste Spiel gegen SV Einheit Borna absolvierte. Wir hatten also noch genug Zeit, um uns unsere Gegner etwas genauer anzuschauen.

1. Spieltag vs. SV Lok Engelsdorf II

Der Startschuss zur neuen Saison wurde gegeben. So sollten wir am 15. September auf unseren ersten Gegner treffen. Verletzungsbedingt und durch Urlaubsabwesenheiten fuhren wir etwas unterbesetzt nach Leipzig. Nach einer entspannten Fahrt und einstimmenden Erwärmung stellten wir uns den Engelsdorfer Mädels. Konzentriert und motiviert formten wir unsere Chancen und mussten dennoch zunächst zurückstecken, da die Konsequenz des Gegners unsere Fehlerquote hob. Nach wiederholtem, erkämpftem Punktausgleich zum Anfang, ließ uns der Gegner letztlich also doch mit 25:17 im Regen stehen.

1. Bewährungsprobe

Am 08. September 2012 war es endlich soweit, die 2. Damenmannschaft des Dresdner SSV betraten gemeinschaftlich das Feld, um die erste Runde im Sachsenpokal in Sack und Tüten mit nach Hause zu nehmen.

Der Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück bis es dann gegen 11.30 Uhr nach Leipzig ging.

Das erste Spiel: ATV Volkmarsdorf 90 I vs. Dresdner SSV II

Seiten